Der T5 VW-Bus Ausbau: das perfekte Stauraum – Regal!

Duuu sag mal, hast du meinen linken Schoner gesehen? Äh neee aber weißt du wo das Duschzeug ist…..puuuh – Chaos im Bus! So kann es nicht weiter gehen und das lange geplante Projekt „das perfekte VW-Bus Regal“ wurde am Wochenende endlich in die Tat umgesetzt. Eine vorbildliche Freundin wie ich bin, wurde der beste Heimwerker südlich von Santa Fe angeheuert (aka Papa), um Teil 2 von kraxelnhoch3 zu überraschen. Ich glaube es ist gelungen. 

Gute Planung ist die halbe Miete und hier folgt die Anleitung für ein Stauregal im T5 VW Bus:

Schritt 1: Planung, Ausmessung und Materialbeschaffung

Ziel ist es so viel organisierten Stauraum wie möglich zu schaffen und zwar mit einem schicken VW-Bus Eckregal das noch Platz für die Kühlbox lässt. Da wir noch ne Rückbank drin haben auf der unser Bett aufliegt, waren die Anforderungen:

  1. Es muss grade noch so ein Mitfahrer reinpassen auf dem Rückbank-Platz Nr. 3 
  2. das Bett muss im ausgeklappten Zustand bündig mit dem Regal aufliegen. 

Ich stehe auf Organizer-Boxen, deshalb habe ich vorab acht Stück von diesen hier gekauft: Faltboxen (30 x 30 x 30). Hat sich im Nachhinein als ideale Anzahl heraus gestellt und das Regal wurde um die Boxen herum geplant. 

Beim Holz haben wir uns für 9 mm dicke Holzplatten entschieden – wir wollen ja kein Schwertransport-Regal erschaffen. Wer sich Arbeit sparen will, lässt die Platten vorab zusägen. Alte Holzreste haben wir als Leisten Zuhause sebst zugesägt. 

Zusammengefasst – was ihr braucht:

  • Organizer Boxen
  • Holzleim
  • 9mm Holzplatten
  • Hammer und kleine Nägel
  • Akkuschrauber, Schrauben
  • Säge

Preis ca. 70€

Schritt 2: Zusammenbauen 

Angefangen wird mit dem hohen Element, welches direkt hinter den Fahrersitz gebaut wird. Kleine Leisten dienen als Verbundelemente die erst geleimt und dann mit den Regalböden verschraubt werden. Damit beim Fahren auch ja nichts verrutscht kommt vorne noch jeweils eine kleine ca. 2 cm hohe Leiste ans Regal. Ganz unten kann man die getrost weglassen (steht ja dann direkt auf dem Teppich).

Regalanfang hinter dem Fahrersitz

Steht dieser Teil, baut man die linke Seite der langen Regalseite weiter. Der Bettplatz diktieret die Form und dieser Teil ist genau so lange, dass noch 2 Boxen rein passen und eine Staufläche in Form eines Regalbodens darüber geplant wird. Gesagt getan bietet es sich an das Erschaffene zum weiteren Ausmessen kurz in den Bus zu stellen:

Regal lange Seite

Jetzt wird es knifflig: kein Platz verschwenden und die Schräge der Beifahrerbank richtige messen. Gleichhoch wie der rechte Turm soll der zweite Flügel sein und logischerweise werden die Regalböden nach oben schmaler. Damit uns nachher nicht alles hinters Regal runter fällt, kommen in die Zwischenräume auch noch kleine Platten. Step- by step wird dann zugesägt, und wieder mit Leisten die Bretter verschraubt. Da kaltes Bier im Sommer unverzichtbar ist, muss noch genügend Platz für die Kühlbox ganz vorne bleiben.

Unbedingt an eine Kante denken die hinten die Vordersitze umschliesst. Wenn der Holzleim dann endlich trocken ist, hat man es fast geschafft.  

Schritt 3: Einbau 

Den alten Teppich wieder rein, wuchtet man nun das neu gebaute Organizer-Regal in den Bus zurück. Hat man vorher gekaufte Rücksitzorganizer verwendet, kommen diese auch wieder zum Einsatz – nur nichts verkommen lassen! Der alte Fächerstoff wird an die Außenseite getackert. Et voilá – fertig ist das perfekte T5 Regal. Ein riesen Dankeschön nochmal an den besten Papa der Welt – alleine hätte ich das wohl nie hin bekommen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.