Melchsee-Frutt nach Lungern

Im Überblick:

  • Distanz: ca. 25 km
  • hm: 880
  •  ∅ – Zeit: 4-5 h
  • Startpunkt: Melchsee
  • Endpunkt: Lungern
  • Runter: Natur-Trail – der vermeintlich längste Singletrail der Schweiz
  • Schwierigkeit: mittel 
  • Unsere Punkte:  3  / 6

Der (willkürlich gewählte Strecke damit es der) längste Singletrail der Schweiz (wird). 

Aufgrund von grandiosen Forenbeschreibungen, die diesen scheinbar gigantischen „längsten Singletrail der Schweiz“ angepriesen haben, dachten wir uns – „Da müssen wir hin!!!“. Erwartung und Wirklichkeit lagen doch weit auseinander. Es kann sich in der Tat streckentechnisch um den längsten zusammenhängenden (gut besuchten Wanderweg) Trail handeln. Das ist aber nicht gleichzusetzen mit der längsten, flowigsten und geilsten Abfahrt der Schweiz. Unser Denkfehler. Eher ein CC-Wanderweg mit relativ kurzer Abfahrt. 

Rauf:

Wie empfohlen bietet es sich an in Sarnen in den öffentlichen Postbus einzusteigen und sich getrost die Teerstraße bis zur Stöckalp hochfahren zu lassen (Kosten für 2 Pers. inkl. Velotransport: 24 CHF). Reservierung ist zu empfehlen! Faul weiter geht es im nächsten Schritt mit der Gondel bis zur Gipfelstation Melchsee. Dann endet das Faulsein ganz abrupt – es geht gleich richtig steil einen Feldweg den Berg hinauf. Schieben weil unfahrbar gehört auch mit dazu. Bis zum Balmeregghorn darf dann auch mal das Rad die Wanderwege hoch getragen werden bis es dann endlich mal an die ersten abfahrstähnlichen Streckenstücke geht. 

Runter (bzw. weiter traversieren):

Vom Balmeregghorn bis nach Hasliberg folgt man einem Panorama-technisch wirklich tollen Wanderweg. Richtig flowig ist dieser eher nicht bis gar nicht. Man wird hoch und runter geführt, wobei letzteres leider nur ein Drittel ausmachen. In Hasliberg angekommen, gab es für uns an der Gondelstation erst mal nen ordentlichen Schweizer Apfelkuchen und ne Tasse Kaffee, um dann voller Hoffnung die erwarteten Abfahrt runter zu hämmern.

Geniale Aussicht vom Hasliberg

War wieder nix. Es geht kurz nach unten und nach bekanntem Schema gleich wieder hoch in Richtung Planplatten. Tragestücke inklusive. Von dort aus folgt man traversierend seinem GPS Gerät (aka Handy) dann zum Berg „Gibel“. 

Erst ab hier beginnt dann wirklich ein Singletrail, der sich den Titel „Abfahrt“ verdient. Sprich man könnte auch einfach nur auf den Gibel hoch, um dann den Trail anzutreten. Es startet über grob zerhackte Wiesen über Wanderwege hinunter. Vorbei an schönen Felsen (leider keine Bohrhaken gesichtet) geht es noch einmal kurz hinauf (Boah! Nicht schon wieder…). Doch es wird besser. Technisch anspruchsvoll schlängelt sich der Wanderweg ins Tal nach Lungern hinab. Unglaublich schönes Panorama inklusive. 

Gefallen hat uns das runter ballern dann alle mal. Wir würden das nächste mal eben nicht mehr vorab 20 km traversieren, Rad tragen und den vielen Wanderern ausweichen. Das würde der Abfahrts-Performance sicher dann auch gegen die Müdigkeit helfen. Ab Lungern gings für uns in den Zug zurück nach Sarnen – die Teerstraßenstücke wollten wir uns dann doch sparen. 

GPX-File Melchsee Frutt über Hasliberg nach Lungern:

List   

Information
Click following button or element on the map to see information about it.
Lf Hiker | E.Pointal contributor

Solala   

Profile

50 100 150 200 5 10 15 Distance (km) Elevation (m)
No data elevation
Name: No data
Distance: No data
Elevation gain: No data
Elevation loss: No data
Duration: No data

Description

Melchsee Frutt nach Lungern

Für den Download und Höhenprofil auf den Trail klicken!