Falkenstein, FR

Falkenstein, Vogesen

Im Überblick:

  • Wandhöhe: bis zu 50 m
  • Zustieg: 20 – 30 min
  • Ausgangspunkt: Parkplatz „Schulwaldplatz“
  • Absicherung: gut
  • Felsbeschaffenheit: Gneiß
  • Ausrichtung: Alles Expositionen bis auf Nord vorhanden
  • Anzahl der Sektoren: 5
  • Familien-geeignet: Ja
  • Topo: Sur les falaise de gres (Achtung: Hier unbedingt diesen Führer unterstützen, da die Erlöse in die Sanierung der Gebiete fließen. Die Deutsche Version kupfert leider einfach nur ab.)
  • Unsere Punkte: 6 / 6

Zustieg

Geparkt wird am Schulwaldparkplatz, den man nicht verfehlen kann wenn man stets den Schildern Richtung Chateau du Bernstein folgt. Trotz Massen an Wanderern, findet man sicherlich ein Plätzchen wo geparkt werden kann. 

[lfh-marker lat=48.329478683547656 lng=7.395676374435426 color=blue icon=circle title=“Parken“ popup=“Parken“ visibility=always ]
[lfh-marker lat=48.31546749806439 lng=7.378113269805909 color=red icon=smile-o title=“Klettern“ popup=““ visibility=always ]
Hier Klettern
[/lfh-marker]

Auch wenn nach einer einstündigen Fahrt von Freiburg aus nicht direkt los geklettert werden kann, so tut der Zustieg dank schönsten Nadelwäldern nicht weh. In der Nähe der Wandertafel folgt man zu rechter Hand ein Weg der einen ohne große Umweg zum Fels bringt. Am Fels angekommen, wird man nicht nur mit toller Kletterei sondern auch noch mit einer grandiosen Aussicht auf die nahe gelegenen Gipfel belohnt. 

 

Da geht in Richtung Fels

Kletterei

Ein Schmankerl in den sonst so sandsteinlastigen Vogesen ist die Granitkletterei vom Feinsten am Falkenstein. Eine super Sportkletter-Absicherung, bequeme Sicherungsplätze in Schatten und Sonne sowie die grandiose Aussicht machen dieses Gebiet zu einem beliebten Ausflugsziel – gern besucht von Familien.  Eine große Auswahl an Routen zwischen 3b und 6c+ lassen sowohl den Anfänger als auch den geübten Kletterer auf volle Kosten kommen. Von Wandkletterei, Ueberhang und bis zu 50m Plattenkletterei wird auch jede Vorliebe bedient. Sogar die ein oder andere Mehrseillänge lässt sich finden – optimales Lerngebiet für ambitionierte Alpinisten.