Gazon du Faing

Im Überblick:

  • Distanz: 32 km
  • hm: ca. 1200
  •  ∅ – Zeit: 4 – 5 h
  • Startpunkt: Munster, Elsass
  • Endpunkt: Munster, Elsass
  • Hoch: Forstweg, Straße,  Trailstücke
  • Runter: 11 km Singletrail am Stück über Wiesen, durch Wälder, über Stein und Wurzeln
  • Schwierigkeit: leicht – medium, überwiegend flowiger Trail, ab und zu technische Stein- und Wurzelfelder
  • Tragepassagen: Ja; sowohl rauf wie runter
  • Parken: Rue du Dr Heid, großer kostenloser Parkplatz
  • Unsere Punkte:  4 / 6 (runter 5 hoch 3)

Rauf:

Im kleinen, verschlafenen aber doch touristischen Käse-Örtchen Munster startet die Tour auf den „Gazon du Faing“. Gemütlich radelt man entlang einer abgelegenen Landstraße hoch zum noch viel kleineren Dörfchen Stosswihr. Ab jetzt heißt es Augen auf und vorerst den Wanderschildern Richtung Lac Vert und Soultzeren folgen. Es geht auf Feldwegen und angenehmen Wanderwegen hoch hinaus. Möchte man nicht den ganzen Tag einen süßlich stinkigen Geruch von frischem Kuhmist als Accessoir am Reifen kleben haben – Kurven um die Kackafladen fahren! In Soultzeren angekommen schlängelt sich eine kleine Landstraße entlang verschiedenartigster Ferienhäuschen den Berg hinaus. Ist man am plätschernden Frischwasser-Brunnen angekommen, füllt man am Besten nochmal die Trinkblase auf und biegt nun in den Wald hinein auf den Wanderweg Richtung Lac Noir.

Bergauf zum Gazon du Faing

Verfahren ist hier praktisch unmöglich und nach anstrengend Trail-Tret-Passagen erreicht man ein Kreuzung mit Waldrand links wie rechts. Ein Blick nach links et voila – genau dort wo müde Waden „Bitte nicht“ schreien, geht es hoch – genau anschauen, hier wird nachher runter gehämmert. Ob fahrbar bergauf ja/nein draf jeder selbst entscheiden – wir haben uns für die Variante „Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt“(oder trägt) entschieden. Endlich finden wir auch auf den Wanderschildern unseren Gazon de Faing Gipfel angeschrieben – gelesen wie getan folgen wir bergauf. Wer will kann sich spontan noch für ein Käffchen am Lac Noir entscheiden und nen kleinen Umweg fahren – baden ist hier leider nicht drin – absoluter Energie-Generier-See.

Runter:

Ein Flow-Trail wie aus der Enduro-Must-Do-Bibel. Nicht sehr steil aber zum flotten Heizen gemacht über weichen Waldboden, malerischen Wiesen und Denkmale aus dem ersten Weltkrieg. Wie hoch,  fährt man über Stein- und Wurzelfelder bis zur bekannten Straßen-Wald-Kreuzung von vorhin.

Dort in den gegenüberliegenden Wald einstechen. Ein kurzer Gegenanstieg und es geht erstmal grade aus.

Wer hunger hat unbedingt an der Auberge einkeheren – ein atemberaubender Blick versüßt einem die französische Küche. Vorbei an der Auberge geht es links weiter. Man fährt ein Stückchen geradeaus und die Erreichung des Absolut-flows wird von einer kurzen Tragepassage aufgehalten.

Tragestück

Danach geht’s los – Enduro-Flow-Traum vom Allerfeinsten.  Über saftig-grüne Wiesen und weichen Sandsteinboden darf geheizt werden.  Man folgt den Wanderwegen Richtung „5 Pfennig“ und genießt den Absolut-Flow. Wer unterwegs noch nicht essen war: Wir empfehlen das Restaurant Dolce Vita in Munster. Der Flammkuchen mit Munster ist der Wahn.

GPX-File Gazon de Faing:

Liste   

Information
Schaltfläche oder Kartenelement anklicken um weitere Informationen anzuzeigen.
Lf Hiker | E.Pointal contributor

Gazon du Faing   

Profil

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Keine Höhendaten
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimale Höhe: Keine Daten
Maximale Höhe: Keine Daten
Höhenmeter (aufwärts): Keine Daten
Höhenmeter (abwärts): Keine Daten
Dauer: Keine Daten

Beschreibung

Add here your formated description

Für den Download und Höhenprofil auf den Trail klicken!